wahrnehmen:

Wahrnehmen hat für mich viel mit „gewahr sein“ zu tun. „Gewahr sein“ bedeutet im Hier und Jetzt zu sein. Wenn ich ganz DA und präsent bin, kann ich besser sehen und beobachten, besser hören, zuhören und verstehen, besser fühlen, riechen und schmecken. Somit kann ich auch besser wahrnehmen, was ich für richtig oder falsch halte, was ich brauche, was der andere braucht, wo meine Grenzen und die des anderen sind.
Wahrnehmung schärft meine Konzentration und macht mich leistungsfähiger. Wahrnehmung und das Üben davon ist ein wesentlicher Teil in meiner Supervision.
logo_grey2

startseite

DSA Sandra Niedrist, Sitzbergerstraße 27, 4621 Sipbachzell
Tel.: 0650 / 825 31 13 – EMail: sniedrist@yahoo.com